Mitteldeutsche-Hundefreunde.de

Aktiv für Hunde in der Region
Aktuelle Zeit: 27. Apr 2017, 12:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Eingekaufter Tierschützer...
BeitragVerfasst: 20. Mai 2012, 19:54 
Offline
Forum Admin

Registriert: 03.2011
Beiträge: 660
Geschlecht: nicht angegeben
...oder ab welcher monatlichen Summe bin ich Tierschützer?

Vorsicht, es wird bestimmt ein ´´Neidbeitrag´´!


Heute holte eine Familie des gehobenen Mittelstands ihre bestellten
Wellensittiche ab.
Angesichts unseres HeimZoos verkündete mir der Familienvater das er
auch im Tierschutz aktiv wäre.
Aha..Oho.. wo denn? Nun er würde monatlich seit fast 10 Jahren per
Dauerauftrag 80 Euro an die XXXXX überweisen, die hätten mal auf dem
Markt gestanden. Die Zustände in Rumänien, Ägypten etc. hätten ihn
schwer beeindruckt, dagegen müsse was getan werden.

Hm, ja unbedingt. Nur woher er denn wisse das die Mittel auch
entsprechend verwendet würden? Ja er bekommt jedes Jahr eine
Weihnachtskarte und ein Bild von ´´ seinem´´ Patenhund. Ah ja.. ein
armer gequälter Patenhund, halb verhungert und geschunden lebt seit 10
Jahren am A.. der Welt und freut sich wie Bolle über den Geldsegen aus
Germany.
Nun es mag ja sein, nur habe ich leise Zweifel das 80 Euro notwendig
sind um in diesen Ländern einen Hund zu versorgen. Die lange
Lebensdauer ist doch auch beachtlich oder?

Ich möchte bewusst nicht auf das Thema Auslandstierschutz näher
eingehen, da scheiden sich die Geister und man holt sich nur Beulen.
Doch woran liegt es, dass die Leute wie Wild ihr Geld irgendwelchen
Orgas hinterherschmeissen die weit Hinterm Horizont nicht greifbare
Dinge tun anstatt die heimischen Tierheime, Vereine etc. zu
unterstützen? Die Exotik? Das Dramatische?

Wenn es uns nur 50 Euro monatlich pro Spender einbringt dann müsste
man es uns einfach sagen. Wir kaufen dann eine Palme und rennen
Heulend Drumherum wenn es denn sein muss..
Abgesehen davon das ich das hier gespendete Geld voll steuerlich
absetzen kann, besteht auch die Möglichkeit ´´mein´´ Patentier wenn es
sein muss täglich zu beknuddeln. Ich kann den Leuten auf die Finger
sehen was sie mit meiner Kohle anstellen oder es einem genau
definiertem Zweck zuordnen lassen. Ganz Reiche können sich auch an
Immobilien beteiligen.
Egal was... bis auf die Schaffung presseträchtiger Quälereien eines
Hundes bzw. einer Katze ist fast alles möglich.
Woran liegt es Also?

Mal sehen, eventuell geben wir ja Aktien aus. :lol:

lg Matthy


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingekaufter Tierschützer...
BeitragVerfasst: 26. Mai 2012, 08:43 
Offline

Registriert: 05.2011
Beiträge: 195
Geschlecht: nicht angegeben
"Dauerauftrag 80 Euro an die XXXXX überweisen, die hätten mal auf dem
Markt gestanden"

darum spendet der mann sein geld an diesen verein. hätte an diesem tag ein anderer verein (aus unserer region) da gestanden und den mann angesprochen, so würde er wahrscheinlich auch diesem verein das geld spenden.

wobei ich finde, dass solche aktionen trotzdem mit vorsicht zu genießen sind.
ich kenne vereine, die eine adresse nennen, zu der man z. b. futter o.a. bei zooplus kauft und es dort hin senden lassen kann. so kann jeder selber bestimmen mit was er denen helfen möchte.

lg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingekaufter Tierschützer...
BeitragVerfasst: 26. Mai 2012, 19:06 
Offline
Forum Admin

Registriert: 03.2011
Beiträge: 660
Geschlecht: nicht angegeben
Könnte sein Anett, aber so wie der drauf war eher Nicht. Der wollte die Welt insgesamt retten und Nicht Halle. :roll:
Allein die Fakten sind doch schon Seltsam. Möcht Nicht wissen was die Drückerkolonne als Kopfprämie kassiert hat.
Um ihm aber Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, wir mittlerweile schon einige Male wieder teleniert, er findet seine Vögel toll und hat sich auch informiert inzwischen- bei Karin Burger auf der Seite :mrgreen: - . Direkt gesagt hat er Nix aber es kam so rum als ob er demnächst sein Engement in Richtung Regional umstellt. Das wäre doch ein kleiner Erfolg.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Eingekaufter Tierschützer...
BeitragVerfasst: 9. Jun 2012, 10:24 
Offline

Registriert: 08.2011
Beiträge: 36
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Einstellung zum Auslandstierschutz und damit verbundenen Geldern dürfte bekannt sein.
Mein Tierschutzbeitrag besteht darin meine Pflegetiere deutsche und spanische Hunde und Katzen zu pflegen, entweder bis zu ihrem lebensende oder bis sie ein sehr gutes Zuhause gefunden haben.
Wenn Gelder von mir fließen, dann sind es die TA-Rechnungen für die Pflegetiere und das kommt wiederum dem jeweiligen Verein zugute.
Gelder spenden an XYZ, die mit reißerischen geschichten und Bildern irgendwo in den Fußgängerzonen stehen? nein....
Es gibt in der Branche zu viele schwarze Schafe.
LG Elli


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker